Sonntagsfeuerwerk des SC Poppenbüttel – hochverdienter Auswärtssiegsieg!

 

Die Liga Mannschaft des SC Poppenbüttel musste am Sonntag beim FC Alsterbrüder antreten. Wie aus der vergangenen Saison bekannt, ein unangenehmer Gegner, der auch gleich in Minute 1. die wohl dickste Chance liegen ließ. Der SCP von da an hochkonzentriert und als Lindholm mustergültig von Uhlhorn über Kurzberg in Szene gesetzt wurde hätte es bereits „klingeln“ müssen. Leider versagten dem Goalgetter dort noch die Nerven und er brachte das Kunststück fertig den Ball aus 5 Meter am Tor vorbeizuschießen. Besser machte es Kubik in der 15. Minute. Gekonnt nahm der dem gegnerischen Abwehrspieler den Ball ca. 25 vorm Tor ab, rannte aufs Tor zu und schloss zur verdienten Führung ab. 0:1 für den SCP.

Es ging weiter, die poppenbüttler Ligamannschaft weiter sehr konzentriert und ballsicher. In der 20. Minute, Ecke Braun Kopfball Uhlhorn 0:2. Nur zwei Minuten später tolle Kombination zwischen Lindholm und dem nimmermüden Siegel die wiederum Lindolm nach Pass im 16er gekonnt abschloss. 0:3. Kurzberg setzte dem Ganzen noch einen drauf als er einen seiner Tempoläufe nutzte, allen davon lief und im eins gegen eins gegen den Torwart Sieger blieb. 0:4. Das war auch der Pausenstand. 

Die zweite Halbzeit begann mit einem Paukenschlag der FC Alsterbrüder 1:4 (angeblich war dort ein klare Handspiel des FCA zu sehen). Der SCP weiter konzentriert. Zweikampfstärke und Ballsicherheit zeichneten die Bültenkoppeler diesmal aus. Braun aus der Distanz und im eins gegen eins per Doppelschlag zum 1:5 und 1:6. Ein weiterer Treffer gelang dem FC Alsterbrüder dann doch noch so, dass der SCP mit 2:6 auswärts gewann.

Kommentar Timo Sorgenfrey: „Eine richtig gute Leistung von uns. Heute haben wir fast schon perfekt gespielt. Eine klare Leisutngssteigerung zum letzten Wochenende. Wir sind nun gut gerüstet für das anstehende Derby gegen unsere Nachbarn aus Glashütte.“

 

Aufstellung:

 

Härting – Müggenburg, M. Schröder, Stolina, Penschow – Uhlhorn (75. Abee), Braun, Kubik (67.Czorniej) – Siegel, Lindholm (67. Wolfgramm), Kurzberg

 

Tore:

 

0:1 (15.) Kubik

0:2 (20.) Uhlhorn

0:3 (22.) Lindholm

0:4 (35.) Kurzberg

1:4 (48.)

1:5 (61.) Braun

1:6 (65.) Braun

2:6 (85.)

 

 

DAS NÄCHSTE PUNKTSPIEL:

 


14.09.2019 13:00 Uhr

SC Poppenbüttel

-

Glashütter SV

Sportplatz Tegelsbarg

 

 

DAS NÄCHSTE POKALSPIEL:

4 Runde


03.10.2019 10:30 Uhr

SC Poppenbüttel

-
HEBC

Sportplatz Tegelsbarg

Druckversion Druckversion | Sitemap
© SC Poppenbüttel von 1930 e.V.

Diese Homepage wurde mit 1&1 IONOS MyWebsite erstellt.