Starke Aufholjagd vom SC Poppenbüttel!

Bezirksliga Nord: UH-Adler 1. – Poppenbüttel 1., 2:5 (2:3), Hamburg

Trotz eines zwischenzeitlichen zwei-Tore-Rückstandes erreichte der Poppenbüttel 1. einen deutlichen 5:2-Erfolg gegen den UH-Adler 1.. Die Beobachter waren sich einig, dass der UH-Adler 1. als Außenseiter in das Spiel gegangen war, weshalb der Ausgang niemanden verwunderte.

Auf die vermeintliche Siegerstraße brachte Timo Widmayer sein Team in der 23. Minute. In der 28. Minute lenkte Jonny Penschow den Ball zugunsten des UH-Adler 1. ins eigene Netz. Thomas Braun beförderte das Leder zum 1:2 des Poppenbüttel 1. in die Maschen (30.). Mit schnellen Toren von Torben Lindholm (33.) und Braun (38.) schlug der Gast innerhalb kurzer Zeit gleich doppelt zu. Die Pausenführung der Elf von Coach Yorck Maennich fiel knapp aus. Für die Vorentscheidung waren Braun (67.) und Dennis Bünger (76.) mit zwei schnellen Treffern verantwortlich. Die 2:5-Heimniederlage des UH-Adler 1. war Realität, als Schiedsrichter Ralph Vollmers die Partie letztendlich abpfiff.

Die deutliche Niederlage verschärft die Situation des Heimteams immens. Die sportliche Misere – in den letzten sechs Spielen gelang dem Team von Coach Simon Andreas Ebert kein einziger Sieg – hat ein Abstürzen im Tableau zur Folge. Aktuell liegt der UH-Adler 1. nur auf Rang zwölf. Der UH-Adler 1. kassiert weiterhin fleißig Niederlagen, deren Zahl sich mittlerweile auf sieben summiert. Ansonsten stehen noch drei Siege und drei Unentschieden in der Bilanz.

Mit drei Punkten im Gepäck schob sich der Poppenbüttel 1. in der Tabelle nach vorne und belegt jetzt den fünften Tabellenplatz. Die bisherige Spielzeit des Poppenbüttel 1. ist weiter von Erfolg gekrönt. Der Poppenbüttel 1. verbuchte insgesamt sieben Siege und ein Remis und musste erst vier Niederlagen hinnehmen. Während der UH-Adler 1. am nächsten Samstag (15:00 Uhr) beim Glashütte 1. gastiert, duelliert sich der Poppenbüttel 1. am gleichen Tag mit dem Teutonia 10 1..


Die Stimme von Yorck zum Spiel:
"Der SCP von Anfang an spielbestimmend. Brachte sich durch vergebenen Elfmeter und zwei grobe Patzer mit 0:2 Rückstand unnötig in Schwierigkeiten. Danach gute Moral und sehenswerte Spielzüge zur 3:2 Halbzeitführung. Weiter dominant in Hälfte 2 mit weiteren Treffern zum 5:2 Auswärtssieg, der am Ende noch höher hätte ausfallen können"

 

Autor/-in: FUSSBALL.DE (Dieser Text wurde auf Basis der dem DFB vorliegenden offiziellen Spieldaten am 20.10.2019 um 20:01 Uhr automatisch generiert)

 

 

DAS NÄCHSTE PUNKTSPIEL:

 

26.10.2019 13:00 Uhr


SC Poppenbüttel
- Teutonia 10


Sportplatz Tegelsbarg
 

 

 

DAS NÄCHSTE POKALSPIEL:

31.10.2019 10:30 Uhr

4 Runde


SC Poppenbüttel

-
HEBC

Sportplatz Tegelsbarg

Druckversion Druckversion | Sitemap
© SC Poppenbüttel von 1930 e.V.

Diese Homepage wurde mit 1&1 IONOS MyWebsite erstellt.